Neues vom Mensch Meier.
Darstellungsprobleme? Wechsel in Deinen Browser.

MMEWS​LETTER

Beginn: 10.09., Ende: 16.09.


Optimismus ist die Entspannung, die mein Kopf braucht, um die Welt aus zu halten. Unbekannt, Räubahöhle Lärz

Schade, dass die Fusion mit dem Ende der At.tension nun doch vorbei ist. Bis auf eine feine Ausnahme auf Sardinien, ist der Festivalsommer damit für uns beendet. Die Clubsaison klopft im Takt der Regentropfen auf das Dach des Mensch Meier. Ach ja, das Dach. Das müssen wir auch mal wieder machen. Das schwierigste am Mensch Meier ist ja, dass immer was ist. Nie ist nichts. Und das ist anstrengend. Dieses Wochenende ist auch wieder was. Und das ist gut.

Zum Beispiel der Drum-Klub. Weil wir glauben, dass der für einige Leuten aus unserer Community GENAU das richtige ist, bekommt „fast“ JEDE*R die*der uns schreibt, wie oft sie*er unseren Newsletter tatsächlich liest, ein Freiticket.

Mail an: newsletter@menschmeier.berlin.
Einsendeschluß ist Donnerstag 12:00.

„Fast“ jede*r, weil: wir werden am Donnerstag um 12:00 mit 7 Würfeln auswürfeln, wie viele Tickets wir insgesamt für umme raushauen. Warum? Darum.

★ ♠ ★

Trenner
Thu · 12.09.19 · 20:00 Uhr

Drum Klub

  • Drum Tech

The drum klub is a movement to spread drumming, dancing, laughing and electronic music among a community. Lars Neugebauer, N.U. Unruh and their crew are performing with drum installations on which the audience can swing the sticks and drum along to contemporary electronic music. dk creates it's very unique sound and special communication with the participants. Enter dk, get a drum, pick the sticks and follow the beat of dk – a club of pure endorphines.

Tickets are available online: http://www.drum-klub.net

    Mit:

  • Interaktiver Drum-Performance Test
Trenner
Fri · 13.09.19 · 23:00 Uhr

Dance for Your Digital Rights

  • Techno
  • Dubtechno
  • House
  • Disco

netzpolitik.org kämpft seit 15 Jahren für Grund- und Freiheitsrechte - analog wie digital. Das wollen wir feiern und laden im Anschluss an die "Das ist Netzpolitik!"-Konferenz zur Party ins Mensch Meier.

Trenner
Sat · 14.09.19 · 23:59 Uhr

Holy Mountain

  • Downbeat
  • Techno
  • Punk

Surreale Welten schimmern durch den Nebel. Der Heilige Berg hat sein Auge auf dich gerichtet! Albert Hoffmanns feuchter Traum wird wahr und alle Verschwörungstheorien machen plötzlich Sinn.

ঢ ইনশষ ્ড আ মযরল ঃ অ

Diebe und Alchimistinnen, Freaks und Fälscher. Kommt mit in eine Zwischenwelt volle fremder Klänge, Schlafentzug und Kontollverlust. Wir wollen mit euren Synapsen russisch Roulette spielen, um sie durch das transzendente Licht der Ewigkeit zu führen... 🌀

তথদধনপফবভস ঃ অ আ মযরলশষ ્ডঢ ইন

Was sich & uns sonst
noch so bewegt

RAVE AUFSTAND – NO FUTURE NO DANCEFLOOR

Der kommende Rave-Aufstand hat einen Termin:
Den 20.09.19
Zum Tag des globalen Klimastreik, der aus einer Initiative von Fridays for Future entstanden ist, rufen wir auch als Mensch Meier auf: Kommt nach Berlin Mitte. Wie werden gemeinsam mit Millionen von Menschen weltweit ein Zeichen setzen. Egal ob ihr mit Wattebäuschen und Glitzer werft, an zivilem Ungehorsam teilnehmen wollt oder andere kreative Ausdrucksformen wählt - wir machen das. ZusaMMen.
#nofuturenodancefloor
#raveaufstand
Falls ihr noch supporten oder noch einen Wagen anmelden wollt, wendet euch an: kapitalismuswegbassen@systemli.org

Hier findet ihr der Aufruf in 7 Sprachen und die (bisherige) Unterstützer*innenliste (Vorsicht: FXXXbook Link).

★ ♠ ★

Repression gegen
Sea-Watch Soliparty

Nicht witzige Geschichte:
Im Tommy Weisbecker Haus gab es neulich ein Soli Hoffest für die Held*innen der zivilen Seenotrettung. Schon im Vorfeld gab es einige Vorfälle mit der Polizei. Unter anderem, würden Menschen, die mit Tesafilm Handzettel zur Bewerbung der Party in den umliegenden Straßen verteilten, von Polizist*innen angegangen. Diese behaupteten, die zivile Seenotrettung sei Schlepperei und illegal und somit auch das bewerben dieser Veranstaltung eine Straftat. Sie zwangen die Verteiler*innen, mit ihnen durch die Straßen zu laufen und die Zettel wieder ab zu hängen. Es kam noch zu weiteren Vorfällen, über die wohl an anderer Stelle ausführlicher berichtet wird. Das Hoffest wurde nicht gestürmt. Es wurde nur von einer Streife beobachtet, die penibel darauf achtete, dass auch ja um 22:00 die Musik ausgemacht wird. Das ist für Berlin ja eher unüblich. Da stellt sich mir dann doch die Frage, ob es da nicht doch eine neue Linie bei der Berliner Polizei gibt, was Sea-Watch Soliparties angeht. Und wenn ja, kommt die dann von Oben oder machen die das, weil das ihren privaten Interessen entspricht?

★ ♠ ★

Gerücht der Woche

Nächstes Jahr gibt es wieder Monis Rache.

Ein schattiges Plätzchen

Letztes Wochenende haben keine Menschen im Meier gearbeitet, ab nächste Wochenende wieder, was schätzt du wieviele Menschen durschnittlich während einer Klubnacht im MM arbeiten?

Richtiger Antwort = 2x Gästeliste. Bitte schreib an newsletter [at] menschmeier [punkt] berlin an welcher Veranstaltung du kommen magst.

Veranstaltungsort ohne Platz für Sexismus, Rassismus,
LGBTIQA+phobie und anderes diskriminierendes Verhalten.

Wenn Du keine Mails mehr von uns erhalten möchtest:
austragen kannst Du Dich hier / click here to unsubscribe.

Oder schreibe eine Mail an / or send an email to:
newsletter-unsubscribe@lists.menschmeier.berlin
-
Erstellt mithilfe Charles Mudys' Respmail Templates.
Veröffentlich unter einer MIT Lizenz