Sa · 24.03. · 21:00
3 JA! NEIN? VIELLEICHT!!!
Modenschau, Konzert, Kneipe &
Party mit Rumms, Bumms & Radau

Jetzt ist die Zukunft von gestern und morgen die Vergangenheit von übermorgen. Und sowieso das einzig stete ist immer nur der Wandel. Seit wir hier sind, gibt es kein ruhiges Hinterland jenseits des S-Bahnrings. Vieles sind wir in drei Jahren geworden: Brandschutzbeauftragte, (Lohn-)Buchhalter:innen, Getränkedisponent:innen, Wunscherfüller:innen, Kreditnehmer:innen und Schuldentilgertierchen.

Aus Gästen wurden Freund:innen, die oft gekommen sind um zu bleiben. Gründe gibt’s genug, euch und uns und alles zu feiern. Scheiß auf Fashionweek: Wir haben die einzige Modenschau, auf der zu sein es sich wirklich lohnt. Und eine Nacht, die so glamourös eröffnet wird, verspricht nicht weniger verheißungsvoll zu enden. Episch werden die Geschichten darüber ausfallen, wie wild und doll gefeiert, gelacht, getanzt wurde, ewig traurig und sich in den Hintern beißend, wer nicht dabei gewesen sein wird. Pünktlich da sein lohnt sich bei uns immer – und dieses Mal aber ganz besonders.

Wir gucken nach vorn, nehmen Anlauf und machen fröhlich weiter Arschbomben in alle möglichen Fettnäpfchen. Das Meier von heute ist der Tatendrang von gestern. Wir sind nicht ganz sauber. Und ihr zum Glück auch nicht. Komm ins Meier, komm, sei Meier. ⛽

Mit:

10 Mark DJ Team · Chroma · Dachgeschoss · Don't Break My Heart, Break The Law · eCorn Ölsen · El Vago · Eule:nhaupt · Fuchur · Gina Sabatini · Heavy Mental & Friends · KlinkeTschinsch · Kobpy · Loopmilla LIVE · Lucky Rally · Pawel Popowitsch & Danny Deule · Secret Act · Synthi & Ouzo · Turtur b2b Christian Kuhlmann · Wankelmut



Dein Mensch Meier am Beginn des 4ten Lebensjahres hat bereits Stufen erklommen, manchmal ist es aber auch 3 hinuntergepurzelt. Die Alltagsmonotonalität lässt es manchmal genervt in sich hineingrummeln, seltener laut und trotzig abfrusten. Dafür beschert die Reizüberflutung der lauten Töne und bunten Lichter immer wieder aufmunternd denkanstossende Schläge auf den Hinterkopf. Mensch Meier nuckelt noch am Hungerlatz, sie steht aber immer sicherer auf den wackeligen Beinen. Es hat sich fast alles selbst beigebracht und lässt das andere manchmal zu gerne spüren und sehen. Unklar ist dem Mensch Meier wohin die Reise geht. Wer bist Du? Wer ist Wir? Wer macht die ganze Arbeit? Wovor lohnt es sich Angst zu haben und was ist nur lähmende Paranoia? Fragend stolpert es voran. Mensch Meier lädt Dich, grinsend über beide Ohren, herzlich zu ihrem Geburtstag ein. Kommst Du? Mit Found but not Lost Modenschau, buntem Treiben, neuen & alten Bekannten.